Rückschau - Kongress 2018

Garden of Excellence

 

Sechs Gärten wurden von den Direktoren als "International Camellia Garden of Excellence" anerkannt: Hubei Wunaoshan National Forest Park - in China; Quinta de Curvos*in Portugal; La Saleta - in Spanien; Quinteiro da Cruz - in Spanien; Trewidden Garden und Greenway - beide im Vereinigten Königreich

 

 

Allen ein glückliches Halbjahr!

 

Ich hoffe, dass all unsere Kamelienfreunde Zeit zur Erholung hatten nach der Blütezeit in der nördlichen Hemisphere oder vor der Kameliensaison in der südlichen Hemisphere.

Die wichtigste Aktivität der ICS während der letzten 6 Monate war der ICS Kongress in Nantes /Frankreich. Der Kongress von 2018 war sehr erfolgreich, trug reiche Früchte, hat Freude gemacht und wird in Erinnerung bleiben.
Unser aufrichtiger Dank gilt allen, die zum Erfolg dieses Kongresses in so großem Maße beigetragen haben!

Guan Kaiyun (President)

Ehrenauszeichnung des Präsidenten (President's Medal)

 

2018 wurden beim Kongress in Nantes drei President's Medals verliehen an Beatrice Robson, Waldemar Max Hansen und Zhang Yali für ihre Beiträge und Leistungen für die Welt der Kamelien.

Waldemar Max Hansen ist seit mehr als 30 Jahren Mitglied der ICS. Er ist einer der  furchtlosesten Reisenden der ICS, der Kamelien in aller Welt entdeckt und auf seinen weltweiten Reisen überall Freunde gefunden hat. Über die Jahre hat er im ICS-Journal in vielen Beiträgen seine Reisen und Erlebnisse mitgeteilt. Außerdem hat er in vielen Funktionen einschließlich als Direktor der Region Deutschland, als Vize-Präsident und aktuell als Mitglied des Otomo Research Fund der ICS gedient.

Herausgeber des ICS- Journals

 

Die Herausgeberin unseres ICS-Journals, Frau Beatrice Robson, schrieb mir, dass das Heft 2018 das letzte sei, das sie herausgeben kann. Freundlicherweise hat sie angeboten, im Jahr 2018 mit dem Nachfolger zusammenzuarbeiten, bevor der Nachfolger 2019 die Aufgabe übernimmt. Nach Rücksprache mit den Vize-Präsidenten, der früheren Präsidentin und mehrerer Direktoren habe ich Frieda Delvaux aus Belgien als Nachfolgerin von Beatrice Robson als Herausgeberin vorgeschlagen. Ich war sehr froh, dass meine Nominierung von den Direktoren bestätigt wurde.

Wahl des ICS-Direktors für Deutschland und Österreich 2018!

 

Wir freuen uns, dass unser langjähriger Direktor Waldemar Max Hansen erneut bereit ist, Deutschland in der ICS zu vertreten. Trotz intensiven Nachfragens konnte sich kein zweiter Kandidat für die Aufgabe eines ICS-Direktors finden lassen. Auch die Idee einer Aufgabenteilung fand bisher keinen Widerhall.

Kommittee zur Erhaltung alter (historischer) Kamelien

 

Die Internationale Kameliengesellschaft hat formal unter der Bezeichnung "Committee for Historic Camellia Conservation" einen Ausschuss gegründet zur Erhaltung alter (historischer) Kamelien, um das weltweit wachsende Bewusstsein der Gesellschaft für alte Sorten, die entstehenden neuen Kenntnisse über alte Kamelien und die Kulturen, die sie schufen, und Initiativen zur aktiven Vermehrung und Erhaltung dieser Sorten zu nutzen.

Das Komitee ersetzt die informelle Arbeitsgruppe, die sich seit dem Kongress in Kurume 2010 für die Erhaltung alter (historischer) Kamelien interessiert hatte. Dr. Stephen Utick wurde zum Leiter der Gruppe ernannt. Die erste Zusammenkunft erfolgte während des Kongresses in Nantes. Das nächste Treffen findet in China 2019 statt.

Neue Sorten:

 

Im Jahr 2017 und den ersten drei Monaten 2018 wurden in der gesamten Welt 124 neueKameliensorten registriert. Es waren 5 aus Frankreich, 1 aus Deutschland, 4 aus Portugal, 32 aus Spanien (4 neue Sorten und 28 Sorten, die vorher noch nicht registriert waren), 30 ausChina und 52 aus USA.

Vorkongress:

 

Die Vorkongresstour begann am 21. März 2018 in Brest und endete in der Bretagne am 25. März 2018

Am 22. März besuchten wir den Garten von Herm & Frau Lamözec in Plougastel, das Nationale Botanische Konservatorium in Brest und die Stadt Brest mit seiner Burg und den Hafenanlagen, danach den Garten von Herrn & Frau Chapel in Milizac sowie die Gärtnerei von Stervinou in Guipronvel. Den Abschluss bildete das Begrüßungsessen am Pointe Saint- Mathieu in Plougonvelin.

Am 23. März besuchten wir die Gärtnerei Roud in Plouigneau sowie den ,,ICS-Garden ofexcellence" in Guingamp von Herrn & Frau Le Moal und den Park von Kerdalo in Trddarzec. Am 24 März besichtigten wir die Töpferei Henriot (Fayence Herstellung seit 1690) und die Stadt Quimper mit dem « Jardin de la Retraite >> sowie den Garten von Marie-Therese Bleuzen in Briec, wo wir von einer bretonischen Musikgruppe (bombards « sonneurs ») begrüßt wurden, außerdem die Domaine de Trevarez, den "ICS Garden of Excellence" inSaint-Goazec und die Sammlung von bretonischen Kameliensorten in Chateauneuf du Faou. Am Morgen des 25. März besichtigten wir die historischen Kamelien der Bretagne und erreichten Nantes am Nachmittag, wo um 17.00 Uhr im botanischen Garten eine Kamelie auf den Namen ,Lady de Nantes' getauft wurde. Der Bürgermeister von Nantes, Frau Johanna Rolland, der ICS Präsident und viele ICS-Mitglieder nahmen an der Taufe teil.

 

Kongress:

 

Zur Begrüßung hatte die Stadt Nantes zum Cocktail Dinner ins Rathaus eingeladen. Der Kongress wurde vom 26. bis 28. März 2018 im "La Citie Nantes Events Center" abgehalten. Es gab vier wissenschaftliche Sitzungen zu den Themen Geschichte und Biodiversität, Pflanzensammlungen, Produkte aus Kamelien sowie Kultur und Tourismus.
Besuche im Botanischen Garten von Nantes, dem Schloss der bretonischen Herzöge mit den Wasserspielen und des majestätischen Elefanten der ,,Machines de l'Ile" wurden am Nachmittag des 26. Marz arrangiert. Lemaitre wurden am Nachmittag des 27.März ermöglicht. Besuche im "Parc du Grand Blottereau" und den Gärtnereien Val dÈrdre von Joel Lemaitre wurden am Nachmittag des 27. März ermöglicht.

Am 28. März konnten Besuche des Arboretums Parkfriedhof, Parc de la Gaudini Öre und Parc de Procö ausgewählt werden. Zum Gala Dinner im Schloss der bretonischen Herzöge hatte die Stadt Nantes eingeladen.

Insgesamt 287 Teilnehmer aus 18 Ländern nahmen am Kongress teil und 39 hoch qualifizierte wissenschaftliche Beiträge wurden eingereicht. Davon wurden 20 vorgetragen und 13 als Poster präsentiert. Vier Beiträge wurden vom Komitee für ,,Excellent Presentations Evaluation" beim Kongress 2018 in Nantes als besonders herausragend bewertet.

Erstmals in der Geschichte der ICS-Kongresse hatten wir zwei Teilnehmer aus Argentinien und einen aus Brasilien. Auch aus der neuen ICS-Region Kroatien waren erstnals Teilnehmer dabei. 

 

Nachkongress:

 

Die Teilnehmer konnten unter zwei Nachkongresstouren wählen:
NORMANDIE: 29. März: Nantes - Saint-Malo - Mont-Saint-Michel; 30. März: Mont-Saint-Michel - D-day Landungsstrände - Bayeux; 31. März Bayeux - Caen - Honfleur - Paris; 1'April: Versailles - Paris; 2. April: Paris and 3. April Kongressende. *SÜDWEST FRANKREICH: 29. März: Nantes - Cognac - Bordeaux; 30. März: BordeauxGaujacq - Bianitz 31. März: Biarritz - Bayonne - Bianitz - Paris; 1. April: Versailles -Paris; 2. April: Paris and 3. April Ende der Nachkongressreise. Alle Teilnehmer der Nachkongresstouren hatten eine wundervolle Zeit und haben die Reisen sehr genossen.