Liebe Kamelienfreunde,


leider werden wir in den kommenden drei  Jahren nicht mehr von unserem langjährigen Direktor Waldemar Max Hansen in der ICS international vertreten sein können, denn er ist am 24.11.2018 unerwartet von uns gegangen. Wir betrauern den Verlust dieses hochgeachteten Kamelienspezialisten sehr. Seine Entdeckungsreisen zu Kamelienstandorten und die darüber verfassten Berichte werden uns immer begleiten und laden ein, die in diesen Ländern entstandenen Kontakte zu Kamelienfreunden in seinem Sinne zu festigen und zu vertiefen.

 

Aufgrund unserer Mitgliederzahl können wir in der ICS die Entscheidungen mit zwei Direktoren unterstützen. Leider hat es sich auch in dieser schwierigen Situation und trotz vieler Kontakte und Überredungsversuche nicht ergeben, für die Nachwahl zwei Kandidaten zu nominieren. Wir können uns glücklich schätzen, dass ein Mitglied, das 2017 in die ICS eingetreten ist, bereit ist, die Verantwortung für die ICS Germany/Austria zu übernehmen. Alle Informationen über unsere Kandidatin Anke Koschitz finden Sie auf dem beigefügten Wahlzettel. Eine möglichst umgehende Rücksendung (jedes Mitglied hat eine Stimme) wäre wünschenswert. Sie können Frau Koschitz anlässlich vieler Veranstaltungen und Messen in diesem Frühjahr auch persönlich kennenlernen und sie in ihrer Arbeit für die ICS mit Rat und Tat unterstützen.

 Bewerbung Anke Koschitz zur Direktorenwahl 2019.pdf 

Viele Mitglieder haben bereits Interesse an der Teilnahme am nächsten Kongress vom 29. Februar bis 6. März 2020 auf der japanischen Insel Goto - der Heimat der unvergleichlichen Kamelie Tama-no-Ura  - mitgeteilt. Leider sind noch keine detaillierten Pläne und Kosten bekannt. Das vorläufige Programm finden Sie als Anlage zur Information. Vielleicht lässt sich ein passender Flug kostengünstig organisieren. Interessant dürften die Kontakte sein zu den beiden japanischen Gesellschaften für Higo- und Sasanqua-Kamelien. Mein besonderes Interesse gilt dem Besuch der Insel Oshima in der Bucht von Tokyo, denn hier haben Studenten einen Kamelienpark angelegt und auf früheren Kongressen wirklich engagiert davon berichtet.

Zum Kongress 2022 an den oberitalienischen Seen liegen derzeit noch keine konkreten Daten vor.

Durch den Tod unseres bisherigen Direktors Waldemar Max Hansen, der für Oktober 2019 zum nächsten Treffen nach China eingeladen war, haben wir derzeit keinen Einfluss auf die Entscheidungen der internationalen Arbeitsgruppe zur Erhaltung von Kamelien (Committee for Historic Camellia Conservation) unter der Leitung des Australiers Stephen Utick. Die Kamelie in Pillnitz könnte als sehr alter Baum auch unter den Status der Schutzwürdigkeit fallen, hat aber keine Unterstützer in der ICS.  

 

Es ist zwar verständlich, wenn sich Mitglieder in der ICS nur ungern engagieren, haben sie teilweise in der Vergangenheit erleben müssen, was aktive Menschen auszuhalten haben. Dennoch ist festzuhalten, dass die Gemeinschaft nur bestehen kann, wenn es Mitarbeit gibt.

Um auch kurzfristig Informationen austauschen zu können, haben wir eine deutschsprachige Internetseite eingerichtet, die bisher nur wenige Personen anschauen, obwohl sie allgemein zugänglich ist. Jedes Mitglied kann auf dieser Seite www.ics-germany-austria.org Beiträge (Termine, Informationen, Tauschwünsche, Fotos von Sämlingen etc.) einstellen. Einfach nur Fotos und/oder Text an gernot.harnisch@hotmail.de oder karin.jacobs-gebauer@gmx.net übermitteln.

Aktuell suchen wir Informationen von den Gärten und deren Kamelien, die wir 2018 besuchten und die 2019 auf unserem Programm stehen, wobei wir die Persönlichkeitsrechte der dargestellten Personen und die Urheberrechte für die Fotos beachten müssen. Am einfachsten ist es, eigene Pflanzen zu zeigen und Personen vor der Aufnahme zu fragen.

 

Die Registrierung neuer Kamelien war vor 50 Jahren Anlass für die Gründung der ICS und ist bis heute ihre wichtigste Aufgabe. Über die Internetseite der ICS ist dies direkt möglich (e-mail an wang@mail.kib.ac.cn). Das Anmeldeformular ist auf der Internetseite der ICS www.internationalcamellia.org vorhanden, kann aber auch über die deutsche Internetseite in deutscher Sprache erstellt und dann mit den Fotos über Pat Short an den Registrator weitergeleitet werden. Sollte es in der Vergangenheit oder in Zukunft Fragen oder Unzufriedenheit im Zusammenhang mit einer Kamelien-Anmeldung geben, kontaktieren Sie bitte (auch deutsch) unsere frühere Präsidentin (patricia-short@btconnect.com). Sie koordiniert die Anmeldungen aus Europa.

 

Es ist eine Freude, dass auch in diesem Jahr wieder einige Kamelienfreunde ihre Gärten für uns öffnen. Die Termine für unsere Treffen in diesem Jahr finden Sie unter Veranstaltungen. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an. Ich hoffe auf eine schöne Kamelienzeit!

           

Karin Jacobs-Gebauer
(ICS membership representative Germany/Austria)