Frankfurt, den 03.September 2010

 

Liebe ICS-Mitglieder, liebe Kamelienfreunde,

 

in dem ICS Journal 2017 hat Max Hansen sehr anschaulich von seiner Reise nach Brasilien berichtet, wo er gemeinsam mit Frieda Delvaux aus Belgien auf der Suche nach Kamelien war. Die zwei wurden fündig und fanden viele alte Kamelien, die über 100 Jahre alt sind und dort im 19. Jhd. von italienischen und deutschen Einwanderern gepflanzt wurden.

Nun hat mir Frieda Delvaux eine Anfrage von den beiden brasilianischen ICS-Mitgliedern weitergeleitet, die gerne einige alte Kamelienbäume identifizieren möchten.

Renato Schommer, den die beiden auch auf ihrer Reise besucht haben, hat mich dazu vor kurzem angerufen. Seine Vorfahren stammen aus Deutschland, wohl aus der Gegend um Trier, und er spricht sehr gut deutsch. Er unterstützt zusammen mit Davir Zwirtes Maffasioli die Universität in Vale Veneto (Brasilien) bei der Pflanzung zahlreicher Kamelien in ihren Dörfern und Parks. Darüber ist auch im letzten Journal berichtet worden.

Renato Schommer ist Züchter und möchte gerne die Kameliensorten bestimmen. Max Hansen konnte damals mehrere Kamelien bestimmen, aber nicht alle.  Viele der Kamelien heissen Peter oder Maria, da die Stecklinge aus dem Garten von Peter oder Maria stammen.

Vielleicht ist es möglich, dass jemand von uns die Kamelien zuordnen kann. Renato hat einige Fotos geschickt, die nun auf unserer deutschen ICS-Seite zu sehen sind. Auch die italienischen ICS-Mitgliedern haben Fotos in ihrer Whats App Gruppe veröffentlicht.

Renato Schommer würde sich sicher freuen, wenn weitere Pflanzen bestimmt werden könnten.

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und herzliche Grüße

Anke Koschitz

http://www.ics-germany-austria.org/ [-cartcount]